Seniorenverband Nordwestschweiz

Ein Ja zur Pflegeinitiative ist insbesondere auch für ältere Menschen essenziell

Die Qualität der Pflege in der Schweiz ist bedroht. Derzeit sind 11’000 Stellen in der Pflege unbesetzt und bis 2029 braucht es weitere 70’000 neue Pflegende. Zudem verlassen 4 von 10 Pflegenden ihren Beruf frühzeitig. Das ist für alle Patientinnen und Patienten dramatisch. Für ältere Menschen stellen sich spezifische Probleme, sagt der Seniorenverband Nordwestschweiz SVNW.

 

Wenn wir pflegebedürftig und/oder demenziell erkrankt sind, wünschen wir uns alle, dass wir von qualifizierten Pflegeperson alters- und bedürfnisorientiert betreut werden, was von Pflegenden spezielle Kompetenzen erfordert. Dies gilt für Menschen zuhause, im Pflegeheim oder im Rahmen von betreutem Wohnen – aber auch in den Akutspitälern, wo viel ältere Menschen nach einer geplanten  Operation oder notfallmässig gepflegt werden. Diese Patientinnen und Patienten bringen im Alter oft mehrere  Erkrankungen mit und benötigen deshalb eine individuelle spezifische Pflege. Ein  Pflegenotstand würde sich in diesem Bereich bei der Pflegequalität besonders stark auswirken.

Deshalb bitten wir um ein JA / OUI / SI zur Pflegeinitiative am 19. November 2021!

Auskunft:
Susan Serena, Vorstand SVNW
Tel. 061 / 30289 54
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Medienkontakt

Andreas Bitterlin
Andreas Bitterlin Kommunikationa.bitterlin@bluewin.ch
Rathausstrasse 37
4410 Liestal
+41 79 324 69 20

Postanschrift:

Seniorenverband Nordwestschweiz SVNW
Erlenstrasse 41
2540 Grenchen

Unsere Sponsoren: